Thunderbolt Festplatten – Festplatte mit dem schnellen Anschluss

Thunderbolt FestplattenEine Thunderbolt Festplatte klingt beim ersten Lesen als futuristisches Gerät, ist im Kern allerdings eine normale HDD Festplatte, die lediglich mit einer anderen Schnittstelle angesteuert wird. Meist wird eine Thunderbolt Festplatte bei Produkten von Apple genutzt, doch auch Windows-Rechner können eine Thunderbolt Festplatte mittels Adapter nutzen. Sie  arbeiten dabei meist wesentlich schneller als Festplatten, die mit Firewire oder USB 3.0 angesteuert werden und werden daher oft als RAID-System angeboten. Hier gibt es dann die G-Rain Festplatten, die im Thunderbolt Festplatten Test als sehr gute Festplatten gelten. Gerade für professionelle Anwendungen im Mediendesign gilt die Thunderbolt Festplatte als echter Alleskönner. Was die Thunderbolt Festplatte allerdings wirklich kann, erfahren Sie im Thunderbolt Festplatten Test.

Thunderbolt Festplatte Test 2016

Ergebnisse 1 - 48 von 185

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Die Grundlagen einer Thunderbolt Festplatte

Thunderbolt FestplattenEine Thunderbolt Festplatte oder vielmehr der Thunderbolt Anschluss wurde vor einigen Jahren von Intel in Zusammenarbeit mit Apple erfunden. Der Thunderbolt-Anschluss sollte eine schnelle Lösung sein, mit welcher Daten von einer Festplatte auf ein Endgerät übertragen werden können. Gerade beim Übertragen von Daten auf einen Monitor sollte das Thunderbolt-Kabel enorme Leistungen erzielen. Die Empfehlung der Anbieter war also eindeutig und schon wurden die ersten Notebooks von Apple mit einem solchen Thunderbolt-Anschluss ausgeleifert. Die eigentliche Festplatte kann extern oder intern genutzt werden und ist sogar als SSD Festplatte verfügbar.

Thunderbolt-Festplatten arbeiten enorm schnell und können Daten mit über 10 GB/s übertragen. Die neuste Technologie ist Thunderbolt 2. Thunderbolt 2 arbeitet mit bis zu 20 Gigabyte pro Sekunde und gilt derzeit als die schnellste Übertragungsrate. Die beste Thunderbolt Festplatte ist also gleichzeitig auch die beste Festplatte, wenn Sie den Festplatten Vergleich machen. Zum Vergleich: Eine Festplatte mit USB 3.0 schafft lediglich eine Übertragungsrate von 5 GB/s. Firewire kommt auf lediglich 0,8 Gigabyte pro Sekunde. USB 2.0 schafft 0,5 Gigabyte pro Sekunde. Hier ist die Festplatte Thunderbolt also ein echter Testsieger.

Die G-Rain Technologie

Wenn Sie eine Thunderbolt Festplatte extern nutzen möchten, sollten Sie sich im Shop die Angebote anschauen, die mit G-Rain ausgestatte sind. Hier gibt es beispielsweise die G-Technology mit 4TB oder die G-Technology mit 8TB, aber auch Versionen mit 2TB oder 1TB sind möglich – vergleichen Sie die Preise und Angebote im Shop und bestellen Sie noch heute, damit Sie einen schnellen Versand erhalten.

Eine Thunderbolt Festplatte, welche extern mit G-Rain genutzt wird, funktioniert im Kern wie eine normale externe Festplatte. Daten werden hier beliebig abgelegt und können jederzeit wieder abgerufen werden. Eine G-Technology Festplatte arbeitet laut Thunderbolt Festplatten Test mit einer zusätzlichen Stromquelle, wird daher meist nur in Büroräumen eingesetzt.

Tipp! Wer Daten schnell von A nach B tragen möchte, sollte lieber zur kleinen Festplatte greifen, die mit 2,5 Zoll als Festplattengehäuse arbeitet. Doch auch bei der Thunderbolt Festplatte sind Festplatten mit 2,5 Zoll möglich, obgleich diese sehr hohe Preise im Preisvergleich erzielen. Normal sind hier Modelle mit 3,5 Zoll.

Die Marken der Thunderbolt Festplatten

Wie bereits erwähnt, sind die G-Rain Thunderbolt Festplatten laut Erfahrungen sehr beliebt. Gerade im professionellen Bereich der Mediengestaltung kommt kaum ein System an diese Geschwindigkeit heran. Die G-Rain Thunderbolt Festplatten werden von der Firma G-Tech konzipiert und verkauft. Sehen Sie im Shop also Angebote mit G-Technology, dann stammen diese Festplatten laut einiger Erfahrungsberichte auch von G-Tech.

Neben dem Unternehmen G-Tech gibt es aber auch noch die Thunderbolt Festplatten von der Firma LaCie. Sie entwickeln externe Festplatten, die besonders durch ihre Außenschicht im Test überzeugen. Meist ist eine LaCie Festplatte so gepolstert, dass selbst schwere Stürze gut überstanden werden. Eine sehr gute Festplatte muss schließlich nicht nur Daten abspeichern können, sondern diese auch sichern können.

Die Bestenliste der Festplatte Thunderbolt führen allerdings laut Thunderbolt Festplatten Test die Festplatten von G-Tech an. Sie erweisen sich als echte Festplatten Testsieger und machen im Festplatten Vergleich eine gute Figur. Gerade für das Macbook Pro wird immer wieder ein Mini Displayport für die Thunderbolt Geräte eingebaut. Hier arbeiten die Modelle mittlerweile mit dem modernen Thunderbolt 2.

LaCie G-Tech Synology
Gründungsjahr 1987 1997 2000
Besonderheiten
  • über die Marke wuala werden NAS-Betriebssysteme angeboten
  • auf Messen vertreten
  • Speichermedien mit bis zu 16 TB
  • verschiedene Produktserien
  • NAS Marktführer
  • hat auch eine Niederlassung in Deutschland

Vor- und Nachteile von Thunderbolt Festplatten

  • enorm hohe Übertragungsraten
  • Kapazitäten richten sich nach Festplatte
  • für Apple konzipiert
  • beste Thunderbolt Festplatte stammt von G-Tech
  • der Anschluss ist sehr speziell

Thunderbolt Festplatten erweisen sich im Test als echte Geschwindigkeitswunder

Eine Thunderbolt Festplatte ist laut einiger Testberichte eine Festplatte für den Nutzer, der auf hohe Geschwindigkeiten setzt. Bei den neusten Macbooks und anderen Apple-Geräten ist der Thunderbolt-Anschluss meist schon verbaut. Hier wird standardgemäß Thunderbolt 2 genutzt. Die Empfehlung für die Thunderbolt Festplatte gilt aber nicht nur für Apple-Produkte. Wer eine Thunderbolt Festplatte günstig kaufen möchte, kann im Shop die Angebote vergleichen. Gerade die Modelle von G-Tech sind hier echte Testsieger. Sie sind zwar nicht ganz billig, sind aber die besten Hersteller für solche Festplattensysteme.