SSD vs HDD vs SATA

Platinum FestplattenIm Internet und speziell im Online Shop gibt es zahlreiche Festplatten, die allesamt unterschiedliche Vor- und Nachteile besitzen. Dabei gibt es vor allem SSD Festplatten, HDD Festplatten und sogenannte HDD Festplatten. Doch wo liegen die Unterschiede? Was macht eine SSD Festplatte so besonders und kann diese auch wie eine HDD Festplatte genutzt werden?  Fragen über Fragen – im Ratgeber erfahren Sie, wie sich die einzelnen Festplattenarten unterscheiden.  

Was ist eine SSD Festplatte?

SSD vs HDD vs SATAGrundsätzlich erhalten Sie bei einer SSD Festplatte eine Festplatte mit einem digitalen Flash Speicher. Das bedeutet, dass Daten nicht auf Magnetscheiben gespeichert werden, sondern auf einem Speicher, der digital ist. Die Bezeichnung SSD steht dabei für Solid State Drive.

Durch die Tatsache, dass SSD Festplatten mit einem Flash Speicher arbeiten, sind sie sehr leise und arbeiten rasend schnell – eine Schnelligkeit, die bei anderen Festplattentypen nicht erreicht werden kann. Die Schnelligkeit wird dann von den Herstellern ausgenutzt, um SSD Festplatten genau da einzusetzen, wenn Programme oder Betriebssysteme sehr schnell aufgerufen werden sollen. Wer beispielsweise eine SSD Festplatte für Windows nutzt, wird hier einen immensen Unterschied zu einer HDD Festplatte mit Windows bemerken.

Der große Nachteil bei einer SSD Festplatte ist allerdings, dass bisher nur relativ geringe Kapazitäten verbaut werden. Zwar können auch hier sehr hohe Speicherwerte erreicht werden, doch ist der Einbau derzeit noch sehr teuer. Aus diesem Grund werden SSD Festplatten meist nur mit Kapazitäten zwischen 250 und 500 GB angeboten. Auch 1 TB ist möglich, verschlingt aber immense Preise.

Vor- und Nachteile einer SSD Festplatte

  • enorm hohe Geschwindigkeit
  • leise im Vergleich
  • hohe Preise

Was zeichnet eine HDD Festplatte aus?

Eine HDD Festplatte ist eine Festplatte, die zum Abspeichern großer Datenmengen genutzt wird. Anders als die SSD Festplatte, setzen die Hersteller hier nicht den Fokus auf die Geschwindigkeit, sondern auf die Kapazität. HDD Festplatten sind mit über 5 TB möglich und bieten ideale Eigenschaften, wenn Sie die Festplatte zur Datensicherung nutzen möchten.

Die HDD Festplatten werden vom Namen Hard Disk Drive abgeleitet. Das bedeutet so viel, dass bei einer HDD Festplatte ein magnetisches Laufwerk verwendet wird, auf dem die Daten abgespeichert werden. Während die SSD Festplatte kaum zu hören ist, kann bei der HDD Festplatte sehr wohl festgestellt werden, wenn diese arbeitet.

Eine HDD Festplatte erreicht im Vergleich aber niemals die Werte einer SSD Festplatte. Im Punkt der Geschwindigkeit hat die SSD Festplatte die Nase vorn. Wenn es aber um die Kapazität und den Preis geht, hat die HDD Festplatte die Nase vorn.

Eine HDD Festplatte wird immer dann eingesetzt, wenn viele Daten abgespeichert werden möchten. Die HDD Festplatte ist dabei die Standard Festplatte für den heimischen Rechner.

Vor- und Nachteile einer HDD Festplatte

  • enorm hohe Kapazität
  • geringer Preis
  • geringere Geschwindigkeit

Die Eigenschaften der SATA Festplatte

Im Online Shop können Sie zwischen SATA und HDD Festplatten wählen. Im Kern sind dies aber die gleichen Festplattenarten. Eine SATA Festplatte ist auch immer eine HDD Festplatte. Eine SSD Festplatte ist dabei aber niemals eine HDD Festplatte. Klingt kompliziert, macht aber Sinn.

Die SATA Festplatte ist einer Weiterführung der älteren ATA Festplatte, die vielen Personen als IDE Festplatte bekannt sein sollte. Die IDE Festplatte hat mit einem analogen Anschluss gearbeitet und wurde mit einem breiten grauen Kabel angesteuert. Die SATA Festplatten arbeiten digital und bieten schmale Anschlüsse.

Tipp! Es gibt allerdings einen kleinen Unterschied zwischen SATA Festplatten und HDD Festplatten, wenn die portablen Festplatten betrachtet werden. Die Vielzahl der portablen Festplatten werden als HDD Festplatten mit USB-Anschluss verkauft – besser bekannt als USB Festplatten.

Wer allerdings eine externe SATA Festplatte bestellt, der erhält einen Festplatte, die mit einem SATA Anschluss ausgestattet ist. Dieser Anschluss ermöglicht eine ähnlich schnelle Übertragung der Daten, wie mit USB 3.0. Allerdings haben nicht alle PCs oder Laptops einen solchen Anschluss, weswegen Sie dies im Vorfeld unbedingt prüfen sollten.

Vor- und Nachteile einer SSD Festplatte

  • gleiche Bauart wie HDD Festplatten
  • schnelle Verbindung
  • Geschwindigkeit geringer als bei SSD

HDD Festplatte, SSD Festplatte oder SATA Festplatte – was ist sinnvoll?

Generell kommt es immer auf den Wunsch den Kunden an, welche Festplatte wann sinnvoll ist. HDD Festplatten und SATA Festplatten sind von der Bauart gleich, weswegen es hier nur geringe Unterschiede bei externen Modellen gibt. SSD Festplatten machen nur dann Sinn, wenn sie in Kombination mit einer großen HDD Festplatte eingesetzt wird.  Die SSD Festplatten haben geringe Kapazitäten, überzeugen im Test aber durch Geschwindigkeit.

Kriterium SSD HDD SATA
schnell x  –
große Kapazität x x

Neuen Kommentar verfassen