Server Festplatten – SAS oder SATA Festplatten

Server FestplattenServer Festplatten gehören zu den wohl wichtigsten Utensilien, wenn ein großes oder kleines Unternehmen erfolgreich geführt werden möchte. Auf ihnen werden wichtige Daten gespeichert und anschließend archiviert. Hier ist kein Papierkram mehr nötig. Eine Server Festplatte sollte aber gut gewählt werden, denn nicht jede Festplatte eignet sich für solch einen Einsatz. Zwar können einige Festplatten das normale Arbeitsspektrum erweitern oder vergrößern, doch gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Modellen. Für Zuhause eignen sich da meist andere Festplatten für den Server, als es im Büro der Fall ist. Beste Server Festplatten haben dann auch ihren Preis. Machen Sie den Festplatten Vergleich und schauen Sie sich den Server Festplatten Test an, um einen Einblick in die Welt der Server Festplatten zu erhalten!

Server Festplatte Test 2016

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Die Anforderungen an eine Server Festplatte

Server FestplattenWenn Sie sich eine normale Festplatten anschauen, werden Sie feststellen, dass hier vor allem viel Wert darauf gelegt wird, dass Daten schnell abgerufen und geladen werden können. Bei Server Festplatten gelten zwar ähnliche Regeln, doch ist hier das lange und sichere Speichern von Daten ebenso wichtig. Meist müssen Server Festplatten – so die Testberichte – mehrere Jahre sicher arbeiten, ohne dass die Server Festplatten ausgetauscht werden müssen.

Auf einer Server Festplatte werden Daten gespeichert und meist mehrere Jahre abgelegt. Da ist es enorm wichtig, dass die Festplatte langlebig ist und zugleich sicher. Aus diesem Grund geben Hersteller, wie

  • HP oder
  • Western Digital

auch eine Garantie von 5 Jahren auf Server Festplatten. Normale Festplatten für Zuhause besitzen nur 3 Jahre Garantie.

HP Western Digital D-Link
Gründungsjahr 1939 1970 1986
Besonderheiten
  • Kooperation mit Compaq und Palm
  • Supportforum für registrierte Kunden
  • hat seinen Sitz in Kalifornien
  • ursprünglich wurden nur ICs und Speicherprodukte hergestellt
  • stellt Netzwerktechnik her
  • bekam bereits zahlreiche Auszeichnungen

SAS oder SATA?

Im eigenen Heim nutzen die meisten Kunden – so die Erfahrungen und Erfahrungsberichte – eine SATA Festplatte. Sie arbeitet schnell, ist sicher und kann große Datenmengen abspeichern. Allerdings hat sie den Nachteil, dass Sie meist nur einen Port hat. SAS Festplatten haben für gewöhnlich zwei Ports, sodass mehrere Festplatten zusammen gekoppelt werden können. Insgesamt können so 128 Festplatten gleichzeitig geschaltet werden. Zudem sind SAS Festplatten so konzipiert, dass sie bequem ausgetauscht werden können, wenn sie in einem Serverschrank hängen. Das liegt an der Schnittstelle, die besonders gut dafür geeignet ist. Für den RAID-Gebrauch ist die SAS Festplatte also ein echter Zugewinn als Server Festplatte.

Die SAS Festplatte hat allerdings den Nachteil, dass sie enorm hohe Preise erzielt. Sie erzielt die höchsten Preise im Shop, kann sich aber mit Leichtigkeit als beste Server Festplatte behaupten. Wenn viele Daten gespeichert werden möchten, dann ist die SAS Festplatte eine sehr gute Server Festplatte.

Im eigenen Heim können allerdings auch Server errichtet werden. Hier raten die Hersteller meist von SAS Festplatten ab, da diese einerseits sehr teuer sind, auf der anderen Seite aber auch sehr laut. Zudem haben nur wenige Mainboards einen passenden SAS Anschluss, weswegen weiteres Zubehör gekauft werden müsste. Hier bieten sich die SATA Festplatten an, die dann als NAS Server mit Festplatten genutzt werden können. NAS Server arbeiten mit mehreren Festplatten und sind zudem ans heimische Netzwerk angeschlossen.

Sie können Daten beim Schreiben klonen oder mehrere Personen können gleichzeitig auf das System zugreifen. Hier sind dann auch höhere Kapazitäten als 2TB oder 4TB möglich, da gleich mehrere Server Festplatten zusammengeschaltet werden – so gibt es NAS Systeme mit 4 Festplatten. Beliebt sind hier die WD Server Festplatten – sie sind zwar nicht ganz billig, werden allerdings immer wieder als Server Festplatten Testsieger gehandelt.

Im Server Festplatten Test ist das NAS System mit SATA Festplatten sehr gut für Zuhause geeignet, während die SAS Festplatten ideal für das Büro mit eigenem Serverraum sind. Die Bewertung und Empfehlung der anderen Käufer sieht ebenfalls so aus!

Warum keine SSD Festplatte als Server Festplatte?

Die SSD Festplatten gelten derzeit als sehr gute Festplatten, wenn es um das schnelle Laden von Daten geht. Betriebssysteme können in wenigen Sekunden geladen werden, weswegen die SSD Festplatte gern als Zusatz zur normalen SATA Festplatte genutzt wird. Sie führt zudem die Bestenliste im Bereich der Schnelligkeit an. Allerdings hat die SSD Festplatte einige Nachteile, weswegen sie nicht als Server Festplatte geeignet ist.

Die SSD Festplatte ist um ein vielfaches teurer, als eine normale SAS oder SATA Festplatte. Wenn die SSD Festplatte mit der gleichen Kapazität einer Server Festplatte mit SAS-Technik gekauft werden würde, müssten mehrere tausend Euro gezahlt werden, was derzeit noch kein Kaufgrund für die Festplatte ist.

Tipp! Zudem ist die SSD Festplatte keine Festplatte, die Daten lange Speichern kann. Sie ist besser dafür geeignet, viele unterschiedliche Daten schnell abzurufen, als die immer gleichen Daten lange abzuspeichern.

Hier würde der Flash Speicher irgendwann versagen. Im Gegensatz dazu sind die SAS oder SATA Festplatten im Nachteil, wenn es um das Aufrufen vieler unterschiedlicher Daten geht. Die Server Festplatten arbeiten mit mechanischen Vorgängen, weswegen sie sich irgendwann abnutzen würden. SSD Festplatten werden lediglich dann als Server Festplatten eingesetzt, wenn Datenbanken bearbeitet werden müssen. Hier profitieren die Nutzer von schnellen Zugriffszeiten!

Vor- und Nachteile von Gasgrills

  • sehr große Kapazitäten
  • SAS oder SATA Festplatten möglich
  • SAS Festplatten für großen Firmen
  • SATA Festplatten mit NAS-Systemen für den Heimbedarf
  • hohe Preise im Preisvergleich

Server Festplatten können Daten zwar lange speichern, haben allerdings auch ihren stattlichen Preis

Wer eine Server Festplatte günstig kaufen will, der sollte die Angebote im Shop nicht aus den Augen lassen. Dort gibt es zwar immer wieder Angebote, die billig sind, doch ist das eher die Ausnahme. Gerade bei SAS Festplatten müssen Kunden laut Erfahrungen schon einmal tief in die Tasche greifen, um perfekte Server erstellen zu können. Dennoch können Sie sich die Bestenliste im Shop ansehen, um beste Server Festplatten zu sichern. Der Versand erfolgt direkt im Anschluss, sodass Sie die Platten direkt nutzen können. Welche Festplatte die richtige Server Festplatte ist, zeigt Ihnen der Server Festplatten Test.