Netzwerkfestplatten – die NAS Festplatte im Test  

Netzwerkfestplatten Eine Netzwerkfestplatte wird in der Regel auch als NAS Festplatte bezeichnet. Dieses Modell ist eine netzgebundene Festplatte, die sich direkt ins eigene Heimnetzwerk einwählen kann. Dabei ist es egal, ob Sie Mac, Linux, Windows, Android oder andere Betriebssysteme besitzen, die NAS Festplatte ist mit nahezu allen Systemen kompatibel. Die NAS Netzwerkplatte kann als Spiegelplatte genutzt werden, wird häufig aber auch als realer Cloud-Speicher genutzt, der in den eigenen vier Wänden steht. Die NAS Festplatte ist dabei wie ein kleiner Rechner und kann sich selbstständig via WLAN in ein Netzwerk einwählen. Auch kann die Netzwerkfestplatte im Test als Server dienen. Ein NAS Server mit Festplatte ist nicht selten und wird häufig in großen Büroräumen genutzt. Schauen Sie sich die Testberichte der NAS Festplatte genau an, bevor Sie die Netzwerkfestplatte im Shop bestellen. Vergleichen Sie die Preise und suchen Sie sich die besten Angebote heraus!

Netzwerkfestplatte Test 2016

Ergebnisse 1 - 13 von 13

sortieren nach:

Raster Liste

Die Grundlagen zur NAS Festplatte

NetzwerkfestplattenDie Netzwerkfestplatte wird – wie bereits erwähnt – auch als NAS Festplatte bezeichnet. Die NAS Festplatte steht dabei für Network Attached Storage und bezeichnet lediglich, dass es sich bei der Festplatte um eine netzgebundene Festplatte handelt. Sie kann ins Netz eingewählt werden. Wer eine Netzwerkfestplatte einrichten möchte, erhält meist eine passende Software. In Firmen wird hier meist ein Techniker genutzt. Die Festplatte befindet sich dann im eigenen Netzwerk und kann von mehreren Rechnern gleichzeitig angesteuert und mit Dateien gefüllt werden. Dies geschieht über WLAN, kann aber auch über LAN passieren.

Die NAS Festplatte kann sich aber nicht nur mit dem Heimnetzwerk verbinden und vernetzen, sondern kann auch als Server dienen. Somit lassen sich wichtige Projekte über eine Festplatte steuern, ohne ein zweites Unternehmen hierfür zu beauftragen. Die Festplatte hat dabei ähnliche Anforderungen, wie es auch bei normalen Festplatten der Fall ist. Sie kann mit 2TB gekauft werden, doch gibt es im Shop auch Modelle mit 4TB oder 5TB an Speicherplatz.

Was kann eine Netzwerkfestplatte?

Eeine Netzwerkfestplatte hat immer einen Anschluss, um sich mit einem Netzwerk verbinden zu können. Dabei kann entweder ein LAN-Anschluss verbaut sein, doch können auch interne Antennen eingebaut sein, sodass sich die NAS Festplatte bequem mit dem WLAN ins Netwerk einwählen kann. Eine Netzwerkfestplatte im Test sollte daher immer eine gute Antenne besitzen. Die beste Netzwerkfestplatte stammt von Western Digital. Die WD Netzwerkfestplatte hat eine enorm hohe Reichweite. Daneben gibt es aber auch noch das Unternehmen Synology, welches ebenfalls sehr gute Netzwerkfestplatten produziert.

Neben der Antenne oder dem LAN-Anschluss besitzt eine Festplatte für das Netzwerk auch immer einen USB Anschluss. Zudem kann die Festplatte auch einen HDMI Anschluss besitzen und wird dann ähnlich genutzt, wie es bei einer Multimedia Festplatte der Fall wäre. Da sich die Festplatte im Netzwerk befindet, können Sie die Daten mit nahezu allen Endgeräten einsehen. Hier ist es nicht nur mit dem PC möglich, sondern auch mit dem iPad von Apple oder dem Tablet von Microsoft. Die Netzwerkfestplatte als Server wird gern auch als Router bezeichnet, wie es beispielsweise bei der Fritzbox von AVM der Fall ist. In diesem Fall können Sie aber keine Daten auf der Box speichern.

Die Netzwerkfestplatten arbeiten meist mit einer HDD Festplatte. Besonders teure Modelle – so die Erfahrungen und Erfahrungsberichte – arbeiten mittlerweile sogar mit SSD Festplatten. Diese sind besonders schnell, erzielen im direkten Preisvergleich aber auch enorme Preise. Die Empfehlung der meisten Kunden sieht dabei so aus, dass auch eine normale HDD Festplatte ausreichen würde.

Um Daten zu sichern, können die NAS Festplatten auch in einem sogenannten RAID gekauft werden. In einem solchen Festplattengehäuse werden zwei Festplatten parallel geschaltet. Somit können Daten direkt auf zwei Netzwerkfestplatten gleichzeitig gespeichert werden. Das Einbinden zweier Festplatten erfordert meist den Kauf zweier baugleicher Platten.

Marken der NAS Festplatten

Schauen Sie sich einmal den NAS Festplatten Test an, werden Sie feststellen dass die beste Netzwerkfestplatte im Test von WD oder Synology stammt. Es gibt aber auch gute NAS Festplatten von Seagate oder Samsung. Achten Sie bei der Festplatte auf den NAS Festplatten Test und auf die Empfehlung und Bewertung der Magazine. Aber auch die Testberichte anderer Kunden können gute Hinweise geben, wie gut eine Festplatte wirklich ist.

Wer eine Netzwerkfestplatte günstig kaufen möchte, kann dann die besten Angebote im Shop durchsuchen und den Netzwerkfestplatten Testsieger bestellen – der Versand erfolgt im Anschluss. Die Bestenliste zeigt Ihnen sehr gut, welche Hersteller die Nase vorn haben. Sehr gute NAS Festplatten arbeiten zudem mit eigenen Sicherheitsvorkehrungen, sodass nicht ungebetene Gäste ins Netzwerk gelangen.

Seagate D-Link Samsung
Gründungsjahr 1979 1986 1938
Besonderheiten
  • bietet NAS für Unternehmen an
  • hat einen Blog mit vielen News und Informationen
  • Anbieter von Geräten aus dem Bereich Netzwerktechnik
  • Unternehmen aus Taiwan
  • bietet häufig Aktionen an
  • neben Festplatten gehören vor allem Geräte der Unterhaltungselektronik zum Sortiment

Vor- und Nachteile von Netzwerkfestplatten

  • Einbinden ins Netzwerk
  • NAS Festplatte auch als Server zu nutzen
  • die besten Festplatten stammen von WD
  • mit USB, HDMI oder weiteren Anschlüssen verfügbar
  • RAID möglich
  • die Einrichtung ist für Laien möglicherweise eine Herausforderung

Netzwerkfestplatten erweisen sich im NAS Festplatten Test als zuverlässige und praktische Speichermöglichkeiten

Eine NAS Festplatte ist die ideale Lösung, um von mehreren Rechnern auf einen Speicher zugreifen zu können. Die NAS Festplatte wählt sich dabei ins eigene Netzwerk ein und kann somit mehrere Rechner miteinander verbinden. Sie dient als Router, kann aber auch nur als normale Festplatte genutzt werden – die Wahl liegt bei Ihnen. Im Shop können Sie den Festplatten Vergleich machen und sehr gute Netzwerkfestplatten billig bestellen.