Was tun, wenn die Festplatte klackert?

Toshiba FestplatteDass die Festplatte zu hören ist, das ist generell erst einmal kein Grund zur Beunruhigung – auch wenn heute bereits sehr viele Modelle ziemlich leise laufen. Sobald die Festplatte jedoch ungewöhnliche Geräusche macht, wie ein Klackern, ein Kratzen oder ein Piepsen, sollte man Vorsicht walten lassen und gegebenenfalls intervenieren – oder einen Spezialisten fragen. Denn wenn die Festplatte klackert, ist das in aller Regel ein Hinweis aus einen mechanischen Defekt sein, der häufig am Schreib-Lese-Arm auftritt. Wer dieses klackernde Geräusch zu lange hinnimmt, ohne etwas zu unternehmen, der riskiert einen Verlust seiner Daten.

Wann tritt das Klackern auf?

Was tun, wenn die Festplatte klackert?Die Festplatte klackt – oder klackert – in der Regel beim Hochfahren des Computers, da dann ein direkter Zugriff auf die Festplatte erfolgt. Tritt das Klackern an dieser Stelle auf, sollte unbedingt darauf geachtet werden, ob der Rechner überhaupt noch booten kann. Zudem kann die Festplatte auch während des laufenden Betriebs beginnen zu klackern. Auch in diesem Fall sollte das Geräusch unbedingt ernst genommen werden.

Woher kommt das Klackern?

Wenn die Festplatte klackert, so wird dieses spezifische Geräusch in der Regel vom Schreib-Lese-Arm der Festplatte erzeugt. Meist ist ein Defekt der Steuerelektronik die Ursache dafür – der Schreib-Lese-Arm stößt immer wieder gegen den Anschlag und erzeugt so das charakteristische Klackern. Die Daten können nicht mehr korrekt übertragen werden.

Was soll man unternehmen, wenn das Klackern auftritt?

Wenn die Festplatte klackert, dann ist das normalerweise ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Festplatte unmittelbar vor einem umfassenden Defekt steht – bzw. bereits beschädigt ist.

Fall Hinweise
Das Geräusch tritt beim Betrieb auf Bootet der Rechner noch, oder tritt das Klackern im laufenden Betrieb auf, so sollte man umgehend eine Datensicherung anlegen, da durch den Festplattendefekt alle Daten verloren gehen können.
Der Rechner bootet nicht mehr Bauen Sie die defekte Festplatte aus und schließen Sie diese an einen Rechner extern an oder bringen Sie das Gerät zu einem Spezialisten.

Tipp! Um auf Nummer Sicher zu gehen, empfiehlt es sich auch, einen Spezialisten aufzusuchen, der die Daten auslesen kann – gegebenenfalls sogar dann noch, wenn der Rechner schon nicht mehr bootet.

Vor- und Nachteile des Hinzuziehens eines Fachmanns, wenn die Festplatte klackert

  • weniger Zeitaufwand
  • es besteht die hohe Chance, dass Ihre Daten gerettet werden
  • zusätzliche Kosten

Neuen Kommentar verfassen