Selbst gemacht: Defekte Festplatte auslesen

Hitachi FestplatteDefekte Festplatten sind meist ein Fall für den Spezialisten, vor allem für solche Anwender, die selbst wenig IT-Know How mitbringen. Wer jedoch ein wenig Erfahrung im Umgang mit Computern – und insbesondere mit Systemen selbst – mitbringt, der kann sich mit einigen wenigen Hilfsmitteln und unserer Anleitung selbst daran versuchen, das Festplatte Auslesen vorzunehmen. Und so geht‘s

Möglichkeit 1 – Mit Hilfe von Software

Selbst gemacht: Defekte Festplatte auslesen

  1. Um diese Möglichkeit zu nutzen, benötigt man zunächst einmal eine Recovery-Software, die in verschiedenen Ausführungen von unterschiedlichen Anbietern erhältlich ist – auch als Freeware. Eine entsprechende Software, wie etwa Knoppix, sollte zunächst herunter geladen werden (ISO Datei!), mit dieser Datei sollte dann eine bootfähige CD gebrannt werden.
  2. Die CD mit dem Programm wird in das Laufwerk eingelegt.
  3. Den Rechner neu starten – das Menü des Programms wird angezeigt. Das Programm versucht, die bekannte Hardware zu erkennen, darunter sollte sich auch die defekte Festplatte, die man auslesen will, befunden.
  4. Von diesem Menü ausgehend können nun die Daten von dem kaputten Festplatte-Modell ausgelesen werden, um sie auf ein intaktes Laufwerk zu übertragen.
  5. Sollte das Programm das defekte Laufwerk nicht finden, sollte man einen Spezialisten aufsuchen, oder Möglichkeit 2 in Betracht ziehen:

Möglichkeit 2 – Mit einem zweiten Computer

  1. Defekte Festplatte aus dem Computer ausbauen
  2. Laufwerk in einen anderen Computer einbauen und Daten der defekten Festplatte auslesen. Häufig sind nur einige Sektoren der Platte kaputt, unter einer andren Konstellation läuft die Platte dann aber noch an, so dass die Daten wenigstens noch gerettet werden können.
System Eingabebefehl zur Erkennung von Festplattenfehlern mit Smartmontools
Windows smartctl -h
Linux smartctl -H /dev/sda

Tipp! Sollte auch diese Option nicht funktionieren – oder nicht in Betracht gezogen werden können, sollte definitiv ein Spezialist aufgesucht werden, insbesondere dann, wenn es sich um wichtige Daten handelt, die gerettet werden solle. Ein solcher Service ist gegebenenfalls nicht ganz billig, lohnt sich aber in jedem Fall, wenn damit empfindliche Daten oder solche von besonderem emotionalem Wert gerettet werden können.

Vor- und Nachteile des Auslesens einer defekten Festplatte

  • Sie sparen die Kosten für einen Fachmann
  • dank unserer Hinweise schnell und unkompliziert möglich
  • nicht immer erfolgreich

Neuen Kommentar verfassen